deutsch »   |   français »

Auszüge aus Dankschreiben

SARAH LAURA PEYREL
Art und Design-Studentin an der Kingston University, England
Januar 2016

Ich blicke auf ein ereignisreiches Jahr zurück und möchte Ihnen kurz berichten, was sich seit unserer letzten Zusammenkunft in meinem Leben alles ereignet hat. Ich absolvierte den Vorkurs des West Kent Colleges für Kunst und Design, um mich optimal für ein Studium in dieser Richtung vorbereiten zu können. (…) Diesen Kurs schloss ich mit der Bestnote meines Jahrgangs ab. (…) Die durch das Erfolgserlebnis gewonnene Kraft und Motivation konnte ich mit in die bevorstehenden Aufnahmegespräche an den Universitäten Kingston, Westminster und Central Saint Martins nehmen (…). Die Wahl fiel mir am Ende nicht leicht, aber die Kingston University, welche unter anderem auch von Eric Clapton besucht wurde, eine sehr gute Reputation und Kontakte im Bereich Kunst und Fashion aufweist, überzeugte mich und ich liess mich immatrikulieren. Trotz aller Motivation, Ehrgeiz und Willen muss ich gestehen, dass die ersten Monate sehr hart für mich waren und dementsprechend mein Durchhaltevermögen auf die Probe gestellt wurde. (…) und in gewisser Hinsicht war sogar ein grundlegendes Umdenken nötig, welches viel Kraft und Konzentration erforderte. Ich habe jedoch stets versucht, mein Bestes zu geben, und war mehr als nur gewillt, alles für meinen grossen Traum und mein grosses Ziel zu geben, später in dieser Branche meine Kreativität und meine Visionen entfalten zu dürfen. (…) Gerne möchte ich diesen Brief dazu verwenden, um deutlich herauszustreichen, dass ich ohne Ihre Hilfe wohl kaum in der Lage gewesen wäre, diese inspirierenden Momente zu erleben. Daher möchte ich mich bei der Fritz-Gerber-Stiftung nochmals von ganzem Herzen für Ihre Unterstützung bedanken.

DOMINIC CORPATAUX
Student an der Schule für Holzbildhauerei
September 2016

Noch vor zwei Jahren stand ich am Anfang des Abenteuers, Bildhauer zu werden, unwissend und gespannt darauf, was auf mich zukommen würde. Jetzt bin ich im dritten Jahr meiner Ausbildung und schaue auf eine aufregende, in allen Bereichen sehr lehrreiche, wunderbare Zeit in Brienz zurück. Im letzten Jahr habe ich mich dank Ihrer grosszügigen Unterstützung voll auf die Kunst konzentrieren können. Mit meiner Klasse habe ich die Grundlehrgänge in den Bereichen Mensch, Tier und Ornamentik abgeschlossen. Somit kann ich mich jetzt frei im ganzen Feld der Holzbildhauerei bewegen. Neben der Ausbildung habe ich drei Praktika gemacht. (…) Um weitere Erfahrungen zu sammeln und meinen Namen in die Öffentlichkeit zu tragen, nahm ich am Kiwanis Förderpreis, am internationalen Holzbildhauersymposium Brienz und an der Schnitzwoche auf dem Erlebnisweg Axalp teil. (…) Mein Wunsch, noch lange Zeit Kunst zu machen und davon zu leben, hat sich bestätigt. Ich habe mich daher entschieden, meine Lehre nicht, wie anfangs geplant, verkürzt über drei, sondern über vier Jahre zu absolvieren. Dies bietet mir die Gelegenheit, mich noch besser auf die bevorstehende Selbstständigkeit vorzubereiten und länger von der Erfahrung unserer Lehrmeister zu profitieren. (…) Ihre finanzielle Unterstützung gibt mir die Möglichkeit, während des dritten Lehrjahrs berufsbegleitend die Handelsschule zu besuchen. Es gibt mir Mut zu wissen, dass Sie mich unterstützen und mir den Rücken freihalten, um all dies möglich zu machen. Dafür danke ich Ihnen von ganzem Herzen.

www.dominiccorpataux.com

LUCAS DORADO
Musikstudent am Jazz-Institut Berlin
September 2016

Mein zweites Semester am Jazz-Institut Berlin war sehr intensiv. Neben den wöchentlichen Vibraphon-Stunden bei Prof. David Friedman, in denen ich viel über das «Jazzvokabular» und das Solo-Spiel auf dem Vibraphon gelernt habe, starteten glücklicherweise auch verschiedene musikalische Projekte. Ich bin seit neuem Mitglied des «Heiderot Quintetts», welches sich aus Jazzmusikern der neuen Generation in Berlin zusammensetzt. Mit Saxophon, Posaune, Schlagzeug, Bass und Vibraphon entspricht diese Band aber nicht den traditionellen Normen einer Jazzband, sondern versucht sich an neuen Klang-Farben und Kombinationen. (…) Ich bin auch sehr glücklich, mich «Endorser von Bergerault» nennen zu dürfen. Bergerault ist eine französische Perkussions-Marke, die im letzten Jahr unglaubliche Fortschritte im Bau der Vibraphone gemacht hat. Momentan präsentiere ich ihre Vibraphone an Konzerten in verschiedenen Ländern und habe auch die Möglichkeit, günstiger Instrumente zu kaufen. Vielleicht werden sie auch den einen oder anderen Workshop mit mir organisieren. (…) Im Grossen und Ganzen kann man sagen, dass mir Ihre Unterstützung sehr geholfen hat und ich mich so auf meine musikalische Entwicklung und auf meine Projekte konzentrieren kann. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle noch einmal dafür danken.

www.dorado-music.ch

Fritz-Gerber-Stiftung für begabte junge Menschen
Kirchgasse 38 · Postfach 373 · CH-8024 Zürich · Tel. +41 (0)44 260 53 83 · Fax +41 (0)44 254 60 35