nullnullnull

Studentin und Spitzensportlerin: Alessandra bewältigt beides souverän.

Alessandra Keller

Mountainbike

Die Fritz-Gerber-Stiftung unterstützt mich seit mehreren Jahren. Sie ermöglicht es uns jungen Athleten, uns vollständig und professionell auf den Spitzensport konzentrieren zu können, begleitet uns bei der Verwirklichung unserer Träume und dem Erreichen unserer Ziele.


Doch beginnen wir ganz am Anfang. Bereits als kleines Mädchen liebte ich es, mich zu bewegen. Sport faszinierte und interessierte mich. Ich habe viele Sportarten ausprobiert und landete schlussendlich beim Mountainbiking. In der Natur zu sein und das Zusammenspiel von Fahrrad, menschlicher Technik, Kraft und Ausdauer haben mich direkt in den Bann gezogen. So kam es, dass ich 2013 meinen ersten Erfolg als Junioren-Weltmeisterin feiern durfte. Ich kam ins erste Profiteam und konnte das Mountainbiken mit grosser Leidenschaft, Motivation, Professionalität sowie Ehrgeiz auf hohem Niveau vorantreiben. (…)

Dazu gehört natürlich auch eine ordentliche Portion Disziplin, damit ich meine hochgesteckten Ziele erreichen kann. Ich darf auf ein unglaubliches Jahr 2018 zurückblicken. Während der ganzen Saison konnte ich konstante Leistungen abrufen und den U23-Schweizer-Meistertitel, den 4. Rang im Gesamt-Weltcup bei der Elite, meinen ersten Elite Weltcupsieg sowie den Gesamtsieg des Swiss Cups feiern. Ausserdem durfte ich dieses Jahr eines der grössten Highlights meiner bisherigen Karriere erleben: den U23-Weltmeistertitel auf der Heimweltmeisterschaft in Lenzerheide. Ein riesiges Spektakel mit Tausenden von Fans in weltmeisterlicher Stimmung am Streckenrand fand statt. Vor Heimpublikum den Titel holen und feiern zu dürfen, war grossartig.


Daneben studiere ich an der ETH Zürich Pharmazeutische Wissenschaften. Natürlich stehen mir noch einige Hürden bei der Kombination meines Studiums mit dem Spitzensport bevor. Planung und Organisation sind unumgänglich. Ein Athlet ist nur so gut wie sein Team, zu welchem das Umfeld, die Trainer, die Sponsoren und eben auch die Fritz-Gerber-Stiftung gehören. Dank der Unterstützung von allen kann ich mich vollständig auf die beiden Bereiche fokussieren und meine Ziele verfolgen.

Ich bedanke mich bei Ihnen ganz herzlich für das Vertrauen, die langjährige Unterstützung und Ihr Engagement für uns junge Sportler! Merci!

Alessandra Keller

August, 2018

 Zurück
null

Ein Jahr voller Emotionen

Ein weiteres Jahr mit, neben und zwischen Corona. Aber auch ein Jahr voller Emotionen.

Samuel Keiser
null

Das Tanzen ist ein Teil von mir

Schon seit ich klein war, ist das Tanzen ein Teil von mir, beim Klang von Musik konnte ich noch nie stillstehen. Diese Hingabe ist im Laufe der Jahre immer mehr gewachsen.

Alyssa Dalessi